G7 Stamm- und Reservespieler


7 Stamm- und Reservespieler

7.1 Allgemeines
7.1.1
Alle Spieler einer Mannschaft, die laut Mannschaftsmeldung diese Mannschaft bilden und zu keiner oberen und keiner unteren Mannschaft des Vereins gehören, sind Stamm-, Reserve- oder Jugendersatzspieler dieser Mannschaft.
7.1.2 Ein Spieler einer Mannschaft, der zur Sollstärke dieser Mannschaft beiträgt, wird Stammspieler genannt. Ein Spieler einer Mannschaft, der nicht zur Sollstärke dieser Mannschaft beiträgt, wird mit Ausnahme der Jugendersatzspieler Reservespieler genannt.
7.1.3 Jeder Spieler hat zu jedem Zeitpunkt den eindeutigen Status eines Stammspielers, eines gekennzeichneten Stammspielers oder eines Reservespielers, der in allen Altersklassen identisch ist.
7.1.4 Ist der Ausfall einer Spielerin auf eine Schwangerschaft zurückzuführen, so sind Ausnahmen von den Regelungen der WO/AB G 7 auf schriftlichen Antrag des Vereins durch die für die Genehmigung der Mannschaftsmeldung übergeordnete Stelle möglich.
7.1.5 Während der Dauer einer Sperre oder des Entzugs der Spielberechtigung bleibt der Status eines Spielers unverändert.
7.1.6 Die Überwachung des Status und der Einsatzberechtigung der Spieler liegt in der Verantwortung des Vereins, unabhängig von Mitteilungen der Spielklassenleiter oder dem in der Online-Plattform des TTVWH dargestellten Status. Der zu Beginn jeder Halbserie in der genehmigten Mannschaftsmeldung ausgewiesene Status ist hierzu so lange als korrekt anzusehen, bis der Verein gegenteilig informiert wurde.
7.2 Stammspieler
7.2.1
Kein Spieler darf gleichzeitig in mehreren Mannschaften als Stammspieler gemeldet wer-den. Hiervon ausgenommen ist die zusätzliche Meldung von Stammspielern der Damen oder Herren bei den Senioren sowie die zusätzliche Meldung nach den Regelungen für gemischte Mannschaften.
7.2.2 Die Anzahl der Stammspieler einer Mannschaft muss ständig mindestens der Sollstärke laut Spielsystem entsprechen. Hiervon ausgenommen ist die unterste Mannschaft eines Vereins bezogen auf die jeweilige Altersklasse.
7.2.3 Ab 01.07.2014 gilt: Die Anzahl der Stammspieler einer Mannschaft, die nicht als Ausländer im Sinne von WO B 9.3 gelten, muss in den Verbandsspielklassen ständig mindestens der Sollstärke minus 1 entsprechen.
7.2.4 Zurückgezogene und gestrichene Mannschaften dürfen bis zum Ende der Spielzeit aus weniger Stammspielern als in WO/AB G 7.2.2 und 7.2.3 festgelegt bestehen.
7.3 Gekennzeichnete Stammspieler
7.3.1
Stammspieler, die in der vorangegangenen Halbserie an weniger als drei Meisterschaftsspielen ihres Vereins im Einzel teilgenommen haben, werden gekennzeichnet (Kennzeichnung "M").
7.3.2 Ab 01.07.2014 gilt: Ein Spieler, der innerhalb von 7 Tagen nach Erlangung der Spielberechtigung für den Verein nachgemeldet wird, wird zum Zeitpunkt der Nachmeldung automatisch zum gekennzeichneten Stammspieler.
7.3.3 Gekennzeichnete Stammspieler tragen zur Sollstärke ihrer Mannschaft bei.
7.3.4 Nimmt ein gekennzeichneter Stammspieler in einer Halbserie an mindestens drei Meisterschaftsspielen seines Vereins im Einzel teil, so verliert er zu Beginn der nachfolgenden Halbserie seine Kennzeichnung.
7.4 Reservespieler
7.4.1
Nimmt ein gekennzeichneter Stammspieler während des Zeitraums von vier aufeinanderfolgenden Meisterschaftsspielen seiner Mannschaft an keinem Meisterschaftsspiel seines Vereins im Einzel teil, so wird er mit Ende des vierten Meisterschaftsspiels automatisch zum Reservespieler seiner Mannschaft.
7.4.2 Ab 01.07.2014 gilt: Wird ein Spieler während einer Halbserie nachgemeldet, dessen Spielberechtigung für diesen Verein länger als 7 Tage besteht, wird dieser zum Zeitpunkt der Nachmeldung automatisch zum Reservespieler. Dies gilt nicht, wenn ein Spieler nach Ablauf einer Sperre nachgemeldet wird.
7.4.3 Ein gekennzeichneter Stammspieler, der in einer Halbserie nicht an mindestens drei Meisterschaftsspielen seines Vereins im Einzel teilgenommen hat, wird mit Beginn der darauf folgenden Halbserie automatisch zum Reservespieler.
7.4.4 Der Status als Reservespieler bleibt bis zum Ende einer Halbserie bestehen und kann frühestens zu Beginn der nachfolgenden Halbserie wieder in den Status eines Stammspielers geändert werden, sofern die Voraussetzungen dafür erfüllt sind.
7.4.5 Nimmt ein Reservespieler in einer Halbserie an mindestens drei Meisterschaftsspielen seines Vereins im Einzel teil, so wird er zu Beginn der nachfolgenden Halbserie zum nicht gekennzeichneten Stammspieler.
7.5 Änderung der Mannschaftsmeldung durch Aufrücken
7.5.1
Wenn eine Mannschaft während einer Halbserie nicht mehr die nach dem jeweiligen Spielsystem erforderliche Anzahl von Stammspielern gemäß WO/AB G 7.2.2 bzw. 7.2.3 umfasst, so rückt mit diesem Zeitpunkt automatisch der nächstberechtigte Spieler gemäß unten stehender Definition auf. Dieser verliert damit die Einsatzberechtigung für seine bisherige Mannschaft und wird zum Stammspieler dieser Mannschaft. Die Reihenfolge in der Mannschaftsmeldung bleibt dabei unverändert.
7.5.2 Zum Aufrücken verpflichtet ist der nach der aktuellen genehmigten Mannschaftsmeldung bestplatzierte Spieler der unteren Mannschaften, der
- keinen Sperrvermerk hat,
- in der Mannschaft einsatzberechtigt ist,
- zum Zeitpunkt des Aufrückens Stammspieler seiner Mannschaft ist, und
- noch nicht für einen anderen Spieler in diese oder eine obere Mannschaft aufgerückt ist.


Gehe hier:

^ nach oben ^

zurück: <<< WSO des DTTB